Pettersson und Findus

petterssonWer mit seinen Kindern ins Figurentheater gehen will, kann sich am Montag (11.04.) oder Dienstag (12.04.) im Kulturzentrum Frankental die Geschichte von Pettersson und Findus erzählen lassen. Die Vorstel­lungen finden jeweils um 10:30 Uhr und um 16:30 Uhr statt. Der Eintritt kostet 7 Euro pro Person. Karten könnt ihr telefonisch unter 0170/9670003 bestellen. Wer schon einen Vorgeschmack auf die Geschichte haben will, kann unten

Pettersson und Findus weiterlesen

Mainacht mit Band

Wenn die Bäume im Frühling wieder grün werden und es am Dorffer Lindenplatz spätabends nach Würstchen,  Speck und Ei duftet und  junge Männer singend und mit Strohhüten durch Dorff ziehen: dann ist vermutlich der 30. April.

drueseIn diesem Jahr haben sich die Maijungen für diese besondere Nacht auch etwas ganz besonderes ausgedacht: „Lindenplatz im Farbenmeer“ heißt das Motto, über das aber noch nicht zu viel verraten werden soll. Beginn: 18:00 Uhr. Außerdem spielt die Kölner Elektropop-Band „Druese“.

Mehr Infos zur Band gibt’s unter www.druese.com.

Frühjahrsputz

NewsIm April finden wieder die Kupferstädter Frühjahrskehrwochen statt. Hierbei organisieren sich die Ortsteile selbst und reinigen die Straßen, Wege, Wiesen usw.

Die Organisation für Dorff übernimmt in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr. Wer mithelfen möchte, ist gern gesehen. Wir treffen uns am Samstag, den 23.04.2016 um 9 Uhr am Feuerwehr-Gerätehaus (Einfahrt Schulhof). Für die Reinigungsaktion sind 4 Stunden eingeplant. | – dis –

Bei den Jets

Pilot
Zeichnung: Stefan Ink

Einen tollen Ausflug veranstaltete die E-Jugend zum Ende der Winterpause. Trainer Rahn organisierte einen Besuch im Fliegerhorst Nörvenich. Damit sich der Aufwand auch lohnte, nahmen die Dorffer noch eine befreundete Mannschaft der Eintracht Kornelimünster mit.

boelkeVor Ort gab es natürlich viel zu entdecken. Aber es blieb nicht nur bei der Fliegerei: auch Fußballspielen stand auf dem Programm. Was die Kids beim JaBo-Geschwader Boelke alles erlebten, kann man in der Präsentation nachlesen, die Thomas Rahn in der Vorbereitungsphase angefertigt hat. Klickt einfach oben auf den Cartoon.

In Duisburg dabei

Die Welt liegt uns zu Füßen – denn wir tanzen drauf! Das ist das Motto unserer Showtanz­gruppe honey motion, die am 21. Februar ihren obligato­rischen Auftritt bei Deutsch­lands größtem Ama­teurtanz­festival hatten.

Honeymotion in Duisburg
Honeymotion in Duisburg (Foto: Willms)

Bei den Duisburger Tanztagen waren mehr als 5000 Tänze­rinnen und Tänzer zu Gast. Die per­sonelle Zu­sammen­setzung unserer Truppe hat sich übrigens stark verändert, was dem Spaß an der Sache aber sichtlich keinen Abbruch tat.

Das wäre ihr Preis gewesen!

SiggiViel Aufwand betrieb die Dorffer Karnevals­gemeinschaft zum 2×11-jährigen Bestehen am Karnevalssonntag. Zum großen Fest kamen wieder viele interne und externe Kräfte und sogar eine toller Orden wurde präsentiert (Foto)

OrdenBlöd nur, dass einer das rauschende Fest verpasst hat. Wenn der Prinz dann auch noch zum Dorffer Fußball gehört und der fehlende Mann sonst immer dabei ist, um auf der DJK-Web­seite über die Sache zu berich­ten, dann ist das ärgerlich genug.

Das wäre ihr Preis gewesen! weiterlesen

Von früh bis spät

E-Jugend
Immer auf Ballhöhe: Dorffer Jugendfußball

Wieder einmal stand die Mehrzweckhalle an der Breiniger Stefanstraße im Zeichen des Dorffer Jugendfußballs. Von den Bambinis bis zur D-Jugend war am vergangenen Samstag alles dabei, was unser Sportverein und die Gastvereine an jungen Talenten zu bieten haben. Unsere Mannschaften schnitten gut ab. Besonders hervorzu­heben ist wohl die E-Jugend, die den Turniersieg nur knapp verpasst hat.

Von früh bis spät weiterlesen

A-Jugend siegt

Früh dran war unsere A-Jugend mit dem Start zur Meister­schafts-Rückrunde. Auf dem Gresse­nicher Kunstrasenplatz be­endete unser Team schon Mitte Februar die Winterpause. Bei Kälte und Schnee­regen hatten unsere Jungs zwar zunächst weniger Spielanteile gegen die Mannschaft der SG Stolberg, dafür aber die besseren Chancen. Manuel Nennen nutzte das als erster aus und brachte die Dorffer nach gut einer Viertelstunde mit dem 0:1 in Führung.

A-Jugend
Manuel Nennen kurz vor dem Dorffer Führungstreffer. Im Hintergrund rechts der dreifache Torschütze Arsalan Sheik

Danach ließ sich Arsalan Sheik nicht lange bitten. Alle 10 Minuten klingelte es seinetwegen im Tor des Gegners und zur Halbzeit hatten die Dorffer mit einem 1:3 einen Vorsprung.

Dieser Vorsprung schmolz dann aller­dings nach Wiederanpfiff schnell dahin. Der Gegner schloss bis zum 3:3-Gleichstand auf. Für die Dorffer „Beruhi­gungspille“ sorgte wiederum Arsalan Sheik mit dem 3:4 rund zehn Minuten vor Schluss.

Nils Desmedt am Ball
Nils Desmedt am Ball

In der Nachspielzeit machte dann Nils Desmedt den Deckel drauf und 3:5 hieß der Endstand. Ein Rückrundenstart mit Auswärtssieg und drei Punkten – was will man mehr.  Das Trainerge­spann Wipperfürth – Wollgarten – Krumpen wird mit der Mannschaft sehr zufrieden sein.

Fußball und viel mehr