Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder der DJK Dorff,

das Jahr 2020 geht zu Ende und wird als eines der schwierigsten  Jahre in die Vereinsgeschichte eingehen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Euch bedanken. Ihr habt dem Verein, trotz der einschränkenden Maßnahmen, die Treue gehalten.

Als wäre es nicht schon schwer genug in diesen Zeiten den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten, wurde durch den spontanen Weggang von 12 Spielern die angespannte Personalsituation für die erste und zweite Mannschaft noch schwieriger.  Der Vereinssloagen „Einmal Dorffer immer Dorffer“ wird in dieser Saison mehr gelebt denn je. Durch den Einsatz der verbleibenden Spieler und der Reaktivierung alter Spieler konnte der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden. Danke Jungs.

Die Krise hat nicht nur Auswirkungen auf den Senioren sondern auch auf den Jugendbereich. Wegen fehlender Spieler mussten zwei Jugendmannschaften der DJK abgemeldet werden.

In diesem Jahr wollten wir auch das 100 jährige Bestehen der DJK Dorff feiern. Dies wurde uns jedoch aus bekannten Gründen verwehrt. So schnell lassen wir uns aber nicht unterkriegen und haben vor mit Euch das 101. Vereinsjubiläum  im kommenden Sommer 2021 zu feiern.

Ob die Sportwoche als alljährlicher sportlicher Höhepunkt wie gewohnt stattfinden kann, bleibt bis auf weiteres unklar. Zurzeit können wir als Vorstand die Planungen für 2021 nur unter Vorbehalt angehen. Über den Planungsstand werdet ihr rechtzeitig informiert.

Auch wegen der Treue der Mitglieder können wir glücklicherweise finanziell ausgeglichen  ins neue Jahr starten.

Wir hoffen sehr, das wir spätestens im Frühjahr wieder zu einem Normalbetrieb  übergehen können. Euch und eurer Familie wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Bleibt gesund!

Lars Plum, 1. Vorsitzender

DJK Sportfreunde Dorff e. V.

Tag des Ehrenamtes

Heute ist internationaler Tag des Ehrenamtes. Auch wir profitieren als kleiner Sportverein von den vielen Helfern, die uns unermüdlich unterstützen ohne Geld dafür zu erhalten. An dieser Stelle möchten wir uns deshalb bei allen ehrenamtlich tätigen Personen, die bei uns oder in anderen gemeinnützigen Instituionen ihren Dienst tun, bedanken.

Scheine für Vereine

Die Lebensmittelmärkte von Rewe starten heute wieder eine Aktion, bei der die Kunden „ihrem“ Lieblingssportverein einen so genannten Vereinsschein gutschreiben können. Ab 15 Euro Einkaufswert gibt es so einen Coupon. Die Sportvereine sammlen sie und tauschen sie dann für Prämien ein, die allen Mitgliedern zugute kommen. Im letzten Jahr haben wir beispielsweise einen Bildschirm für den Gymnastikraum angeschafft. Wir hoffen natürlich, dass ihr bei der Verteilung eurer Scheine wieder an uns denkt, denn wir konnten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise nur wenig Einnahmen erzielen.

Hier könnte ihr uns eure Vereinsscheine zuordnen

Zu der entsprechenden Rewe-Seite kommt ihr, wenn ihr auf den nebenstehenden Vereinsschein klickt. Wer die Scheine nicht selbst einlösen möchte, kann sie natürlich auch bei einem unserer Vereinsverantwortlichen abgeben.

Spitzenteam!

„Gegen den Tabellenersten Adler Büsbach konnte unsere E-Jugend heute einen Heimsieg feiern! Unsere Mannschaft freute sich über ein sehr eindeutiges Ergebnis, wenn auch in dieser Altersklasse der Sieg – wie üblich – nur mit 1:0 gewertet wurde.

Trainer Robert (Miethe) und das Betreuerteam können wirklich sehr zufrieden sein, denn am zweiten Spieltag schlug unsere E-Jugend bereits Wenau II und am vierten Spieltag die FSV Columbia Donnerberg. Dies alles lässt nur einen Schluss zu: Wir haben da ein Spitzenteam!“

Das auch nicht

Sehr wahrscheinlich wird die Stadtmeisterschaft im Hallenfußball 2021 nicht stattfinden können. Grund dafür ist, dass der Stadtsportverband und die Stadtverwaltung vorerst keine Möglichkeit sahen, die Veranstaltung unter geeigneten Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden zu lassen.

Es scheitert unter anderem daran, dass alle größeren Stolberger Sporthallen über nur einen Zugang verfügen und die Mindestabstände in den Umkleiden wegen der vielen Teilnehmer nicht eingehalten werden könnten. Man hofft nun auf 2022.

Neue Bank

Der SV Breinig hat uns gegen einen kleinen Obolus eine ausrangierte Trainerbank vermacht. Auf dem Foto seht ihr unseren „Bautrupp“ auf dem Dorffer Sportplatz nach getaner Arbeit. Ein herzliches Dankeschön geht deshalb an unsere fleißigen Helfer und an unsere Breiniger Nachbarn.

Knapp vorbei…

…ist auch daneben. Dass der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband seine 897 Kilometer lange Deutsche Fußballroute NRW als „Sagenroute des Deutschen Fußballs“ durch Dorff geplant hat, ist uns eine Ehre. Die Route verfehlt unseren fußballerischen Kultort „Am Dorfweiher“ aber leider um knapp 350 Meter. Dabei muss es sich um einen Planungsfehler gehandelt haben, denn der Dorffer Fußball hat als „Ballerlebnispunkt“ schließlich auch etwas zu bieten.

Die Strecke verläuft – von Kornelimünster kommend – südlich am Ort vorbei und biegt dann am Dorffer Friedhof in Richtung Hassenberg ab. Wer sich die Route zwischen Tivoli und Bielefelder Alm einmal genau anschauen möchte, kann auf das gelbe Logo klicken und bekommt dann mehr Informationen.

Dorff Hoch Drei

Bauer Rolf (Rednak), Jungfrau „Frieda“ (Legros) und Prinz Nils (Ruprecht) in voller Aktion gemeinsam mit der Stimmungsband „De Rebelle“ aus Eschweiler

„Sitzungskarneval und Fete“ – so lautete in diesem Jahr das Konzept für den traditionellen Karnevalssonntag in Dorff. Nachdem Sitzungspräsident Tim Cossmann umrahmt vom Elferrat wieder ein tolles Dreigestirn präsentierte, führte er die jecke Gemeinde durch das Abendprogramm. Neben den Tanzgruppen JRK Breinig und unserem DJK-Eigengewächs „Sweethearts“ waren auch wieder die Sängerin Ramona und die Rebellen aus Eschweiler dabei. Auch Stadtprinz André I. (Hennecken) stattete mit seinem Hofstaat seinen Dorffer Untertanen einen Besuch ab. Nach dem offiziellen Teil legte dann ein professionelles DJ-Team auf und die Dorffer Jecken feierten bis in die Nacht.

Fußball und viel mehr

Bestimmte Inhalte auf unserer Seite verwenden Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung