Gegen Alemannia

Die Fussball-Spielpläne für die neue Saison wurden nun veröffentlicht. Wer sich unter „Ergebnisse“ die einzelnen Begegnungen anschaut, wird sich bei der 2. Mannschaft vielleicht verwundert die Augen reiben: unser Team spielt gemeinsam mit der neu gegründeten 2. Mannschaft von Alemannia Aachen in einer Gruppe.

Am 23.10.2022 (10. Spieltag) treffen die beiden Mannschaften erstmals planmäßig aufeinander. Gespielt wird dann hinter dem Tivoli und zwar auf dem Kunstrasenplatz im Nachwuchszentrum (Platz 1). Die Rückpartie wird dann am 14.05.2023 in Dorff stattfinden.

Auf der Webseite der Alemannia stapelt man in Sachen 2. Mannschaft derzeit tief: „Es steht nicht der sportliche Erfolg im Vordergrund, sondern die Idee, eine Mannschaft aufzustellen, die uns in der Umgebung sympathisch vertritt“, lässt Alemannia-Sportdirektor Helge Hohl dort verlautbaren.

Schon morgen (07.08.2022) wird unsere 1. Mannschaft im Kampf um den BITBURGER Kreispokal 2022/23 zuhause Eintracht Warden empfangen. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Neuer Trainer

Aus unserer Fußballabteilung wird gemeldet, dass die DJK Sportfreunde Dorff zum Saisonstart einen neuen Trainer für die erste Mannschaft verpflichten konnten.

Der Breiniger Toni Greven übernimmt diese Aufgabe. Der 56-jährige kann einige Erfahrung vorweisen, denn er war viele Jahre beim SV Breinig in der Jugend als Trainer aktiv, hat dort und in Breinigerberg aber auch Seniorenmannschaften gecoacht.

Wir wünschen dem „Neuen“ viel Erfolg in Dorff und einen guten Start in die neue Meisterschaftsrunde.

Maifeier

Ausgesprochen gute Stimmung herrschte in der Mainacht auf dem Dorffer Lindenplatz. Lampions in den Bäumen, Partyzelte und coole Musik beherrschten die Szene. Zahlreiche Dorffer, gemischt mit auswärtigen Gästen aller Altersklassen fanden sich zwischen der Feuerstelle und dem frisch aufgestellte Maibaum ein und es herrschte ein munteres Treiben, bei dem viel gesungen, getanzt und gelacht wurde.

Mainacht in Dorff (Foto: Quix)

Alles in allem hatte man den Eindruck, dass es die Besucher sehr genossen, diese spezielle Nacht wieder gemeinsam feiern zu dürfen, nachdem die Veranstaltung 2020 und 2021 wegen Corona ausfallen musste. Mehr davon!

Punkte, Punkte!

Das Eintrittsgeld war gut investiert: zumindest aus Dorffer Sicht lohnte sich am Ostermontag für die Zuschauer der Besuch der Begegnung zwischen der DJK Dorff und der zweiten Mannschaft des FSV Columbia Donnerberg.

Nikolas Bongard (vorne) beim 7:0

Acht Tore schossen die Dorffer auf dem heimischen Platz allein in der zweiten Halbzeit. Angelo Mario Willman war insgesamt drei mal erfolgreich. Je zwei Treffer erzielten Jonas Willms und Kevin Klintworth. Fabian Greven und Nikolas Bongard trafen jeweils ein Mal.

„Manöverkritik“ nach dem Spiel

Am Ende ertönte der Schlusspfiff beim Endstand von 9:0 für Dorff.

Vor vier Tagen heimsten die Dorffer schon einmal drei Punkte ein: beim Spiel gegen die SG Stolberg II gewann unser Team mit 4:3 Toren. So kann es weitergehen!

Sammelaktion

Ab sofort sammeln wir wieder Vereinsscheine bei Rewe! Wer unserem Sportverein etwas Gutes tun will, kann die Scheine bei uns abgeben. Die Aktion läuft noch bis zum 05.06.2022. Wir bedanken uns schon jetzt für’s Mitmachen.

Heimspiel

Unsere erste Mannschaft absolvierte heute ihr erstes Heimspiel der Rückrunde. Beim Spiel gegen den FC Eschweiler (II) ging es hoch her. Rund 100 Zuschauer kamen zum Sportplatz und verfolgten die intensive Begegnung bei relativ schönem Wetter.

1:0 zur Halbzeit

Eine ganze Weile hatten die Dorffer nach dem 1:0 durch Mario Nennen die Nase vorn. Das 2:0 erfolgte dann in der 64. Minute nach einem Foul-Elfmeter. Yannick Rother verwandelte den Strafstoß sicher.

2:2 kurz vor Schluss

Vier Minuten später erfolgte allerdings die „kalte Dusche“:  Die Eschweiler verkürzten durch einen schönen Weitschuss zum 2:1, wobei unser Keeper Patrick Krüttgen keine Chance hatte. Kurz vor Schluss gingen uns dann die sicher geglaubten 3 Punkte doch noch flöten: Elfmeter für Eschweiler. Mit einen 2:2 Unentschieden trennten sich die Mannschaften schließlich.

Lockerungen

Der Fußballverband Mittelrhein (FVM) teilte gestern mit, dass aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung für die Sportvereine Lockerungen in Kraft getreten seien. So ist Fußball im Freien ist ab dem 19. März 2022 ohne weitere Nachweise möglich, in der Halle bleibt es bei der 3G-Regelung. Für alle Zuschauer (im Freien und in der Halle) gilt weiter die 3G-Regelung, allerdings entfällt die Obergrenze für die Stadionauslastung.

Sonderseite

Über neueste Entwicklungen in Sachen Corona informieren wir euch zukünftig nicht mehr hier im Blog, sondern auf einer Corona-Sonderseite, die ihr über die Grafik am rechten Bildrand (im Handy findet ihr die Grafik unten) aufrufen könnt.

Solidarität

Spendenaktion

Bei einer Spendenaktion haben die Sportfreunde Dorff über 1.000,00 Euro für die Ukraine gesammelt. Das Geld wird an die Unicef Nothilfe Ukraine gehen. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.

Vorverlegt

Am Sonntag (20.03.2022) hat unsere 1. Mannschaft ein sehr wichtiges Heimspiel gegen den Konkurrenten FC Eschweiler. Bitte beachtet, dass das Spiel auf 13 Uhr vorverlegt wurde. Die zweite Mannschaft hat spielfrei.

Rückrunde

Bald ist es wieder soweit: In Dorff wird bald wieder Fußball gespielt. Die Rückrunde beginnt zwar planmäßig schon am nächsten Sonntag (06.03.2022),  das erste Heimspiel findet aber erst eine Woche später statt, nämlich am Sonntag, den 13.03.2022. Dann spielt um 13:00 Uhr die 2. Mannschaft gegen SV Rott II. Unsere 1. Mannschaft spielt planmäßig erst  eine Woche später wieder. Am Sonntag, den 20.03.2022, empfängt sie auf dem heimischen Platz die zweite Mannschaft des FC Eschweiler (Anpiff: 15:00 Uhr).

Vereinsheim öffnet wieder!

Wenn der Fußball wieder erwacht, erwacht auch unser Vereinsheim.  Am Freitag, den 11.03.2022, ist die Wiedereröffnung nach der Winterpause. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Auf ein Wort

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner! Ein weiteres Coronajahr ist vorbei.

Ein Rückblick


Unsere Fußballseniorenmannschaften schlagen sich durch Mithilfe einiger „Altinternationaler“ wacker, doch leider benötigen wir immer noch Spieler. In Zeiten eingeschränkter sozialer Kontakte gestaltet sich das aber sehr schwierig. Der Zusammenhalt beider Teams war aber einzigartig. Zeitweilig haben Spieler in beiden Mannschaften gespielt, um die Lücken zu füllen. Glücklicherweise hat sich Sandro Wynands bereit erklärt, die 1. Seniorenmannschaft bis auf Weiteres zu trainieren. So ist zumindest auf dieser Position Ruhe eingekehrt.

In der Jugendabteilung sieht es derzeit sehr traurig aus. Wir mussten zuletzt unsere aktuell einzige Jugendmannschaft aufgrund fehlender Spieler zurückziehen. Wir arbeiten aber daran, zeitnah wieder eine Mannschaft stellen zu können.

In der Abteilung Gymnastik und Tanz konnte je nach Coronalage ein Training in Präsenz oder zum Teil Online durchgeführt werden. Sogar eine neue Kindertanzgruppe steht in Gründung.

Die Sportwoche sowie weitere beliebte Events, wie Meierturnier, Oktoberfest und Cocktailabend etc. mussten leider entfallen.

Im August wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich situationsbedingt jedoch nicht so oft wie üblich persönlich austauschen kann. Das technische Equipment im Vereinsheim wurde deutlich aufgerüstet.

Eine Vorschau


Im Seniorenfußballbereich arbeiten wir daran, neue Spieler zu gewinnen. Unser Obmann/Geschäftsführer Moritz Hennecken bleibt in diesem Thema aber unermüdlich am Ball, um beide Teams sicher durch die Saison zu bringen. Darüber hinaus suchen wir einen Platzwart, einen Platzkassierer und einen Heimwart.

Im Bereich Gymnastik und Tanz versuchen wir das Training so weit wie möglich weiterhin aufrecht zu erhalten.

Auch die Digitalisierung wird weiterhin im Verein großgeschrieben. Das Vereinsheim wird durch unsere Vereinsfachmänner noch zukunftsfähiger gemacht.

Bei der Stadt Stolberg haben wir einige Dinge beantragt, die derzeit aber aufgrund der Flutkatastrophe verständlicherweise noch Zeit brauchen. Die Reparatur der Ballfangzäune, der neue Bodenbelag und die Fenster in der Gymnastikhalle sowie die Lösung des Müllproblems um und am Sportplatz sind hier zu nennen.

Wir hoffen im neuen Jahr auch wieder zumindest eine kleine Sportwoche durchführen zu können und auch andere Aktivitäten zu organisieren.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern, die uns treu zur Seite stehen. Ein besonderer Dank geht an alle ehrenamtliche Helfer, die oftmals ihre Freizeit opfern, um die DJK zu unterstützen und somit dazu beitragen, dass das Sportangebot aufrecht erhalten werden kann. Wir wünschen allen eine wunderschöne Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bitte bleiben Sie gesund.

Für den Vorstand

Dirk Iserlohn


Fußball und mehr

Bestimmte Inhalte auf unserer Seite verwenden Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung