Stimmungsvoller Lindenplatz

Gemütlich war’s: Adventsmarkt in Dorff

Alle Jahre wieder – starten die Dorffer in die Vorweihnachtszeit mit ihrem traditionellen Adventsmarkt auf dem Lindenplatz. Auch diesen Samstag war es wieder urgemütlich zwischen Verkaufständen, Glühweinausschank und Würstchengrill. Dazu spielten Blasmusiker bekannte Weihnachtslieder und ein Feuer wärmte die Zuhörer. Das war Dorff von seiner schönsten Seite.

Lars Plum übernimmt

Uebergabe
Geordnete Übergabe: Lars Plum (li) übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von Ulich Bohrer

Nach fast siebenjähriger Amtszeit übergab Ulrich Bohrer am Freitag den Vorsitz der DJK Sportfreunde Dorff an seinen Nachfolger Lars Plum. Die 49 stimmberechtigten Mitglieder zeigten an diesem Abend große Geschlossenheit, denn der neue „Chef“ wurde einstimmig gewählt. Das ist auch kein Wunder, denn der 32-jährige Dorffer ist schon seit 14 Jahren im Dorffer Fußball zuhause.

Nicht ganz ohne Emotionen verlief die Verabschiedung von Uli Bohrer. Als Dirk Iserlohn zum Abschied Blumen überreichte, waren nicht nur die beiden Akteure von dem Moment ergriffen. Ein kleiner Trost ist darin zu sehen, dass Uli zwar aus privaten Gründen kürzer treten muss, er dem Verein aber als Beisitzer erhalten bleibt.

Der (fast) komplette Vorstand der DJK Sportfreunde Dorff

Lars Plum übernimmt weiterlesen

1x Doffer immer Dorffer

Siggi

„Sonntag war ein ganz besonderer Tag. Ganz zufällig gaben sich seltene, aber gern gesehene Gäste am Dorffer Sportplatz und im Vereinsheim die Ehre: Michael Beissel, Christian Reuscher und Horst von der Heiden haben eines gemeinsam: Sie alle waren schon mal  1. Vorsitzende der Sportfreunde Dorff. Damit nicht genug. Auch Henning Hülsmann (ehem. 2. Vorsitzender und Spieler) sowie Ex-Trainer Klaus Herbach (Erste, A-Jugend) und der mittlerweile nicht mehr hier wohnende Dorffer Spieler Holger Gumsheimer bewiesen durch ihre Anwesenheit am Platz: Einmal Dorffer, immer Dorffer.  Da sieht man’s wieder.“

Soccer-Night am Tage

Freuten sich über Platz 1: Dorffer F-Jugend (Foto: Mannschaft)

Eigentlich sollten die Spiele ja bis in den späten Abend hinein dauern, wegen einer Planänderung wurde daraus aber nichts. So fand die Soccer-Night halt am Tage statt.

Insgesamt verlief unser Jugendturnier am Samstag wieder sehr zufriedenstellend: das Wetter spielte mit und die angekündigten Mannschaften kamen auch alle. Teilweise waren bis zu 15 Teams auf der Anlage, was sogar dazu führte, dass im Ort die Parkplätze Mangelware wurden.

Viel Fußballvolk brauchte natürlich auch viel Versorgung: bis zu 40 ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Sportlich konnte man mit dem Turnierverlauf ebenfalls zufrieden sein: die G-Jugend belegte einen tollen 2. Platz und F-Jugend wurde sogar Sieger in ihrer Gruppe (Foto). Die Ergebnisse im Einzelnen findet ihr unter folgenden Links:

Heimspiele

Ihre ersten Heimspiele in der neuen Saison bestritten unsere Seniorenmannschaften nun am Dorfweiher. Bei den Begegnungen zwischen Dorff I und dem FC Stolberg II sowie zwischen Dorff II und FC Stolberg III gab es Licht und Schatten. Während sich unsere zweite Mannschaft mit 1 : 3 geschlagen geben musste, gelang der 1. Dorffer Mannschaft ein respektabler 5:2-Sieg.

Heimspiel 28.08.
Hier ging es noch mal gut: Mario Dunkel bei der Faustabwehr

Beide Spiele waren trotz Beregnungsanlage eine staubige Angelegenheit und bei den heißen sommerlichen Temperaturen wurden mehrfach Trinkpausen eingelegt .

Yoga für Jedermann

yogalogo_92x105pxDie DJK Sportfreunde Dorff bieten Donnerstags von 19 bis 20 Uhr in der Trainingshalle der Dorffer Fußballheims Yoga für Jedermann an. Für unseren Kurs suchen wir noch Interessierte. Wenn Sie sich gerne mehr bewegen möchten, vielleicht auch den Wunsch haben, wieder beweglicher zu werden und zu bleiben, dann kommen Sie doch vorbei.

yoga_200x226px
Beispielfoto: wikipedia/judith

Stundeninhalte sind: Ein entspanntes Ankommen; zur Ruhe kommen; Körperübungen, Umgang mit verschiedenen Atemtechniken, Faszien-Yoga sowie dynamische Flows (eine Abfolge von fließenden Körperübungen, eingebettet in moderner Musik).

Natürlich rundet eine Entspannungsübung die Stunde ab. Jeder macht im Rahmen seiner körperlichen Möglichkeiten mit. Es gibt kein Besser oder Schlechter – letztlich spielt auch der gemeinschaftliche Kontakt eine Rolle.

Wenn Sie mehr wissen wollen, dann erreichen Sie  uns über unsere Seite Kontakt.

Nach dem Fest

sportwoche2016
Foto: T. Cossmann

Nun ist sie wieder vorbei. Das Highlight des Dorffer Vereinsfußballs, die Sportwoche. Wieder einmal fanden viele Dorffer und Nichtdorffer den Weg zum Sportplatz „Am Dorffweiher“ und schauten den Spielen zu. Jetzt dauert es auch nicht mehr lange und die Schützen feiern ihr großes Fest, die Kirmes. Nach dem Fest ist vor dem Fest.