Alle Beiträge von Quix

Auf ein Wort

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner! Ein weiteres Coronajahr ist vorbei.

Ein Rückblick


Unsere Fußballseniorenmannschaften schlagen sich durch Mithilfe einiger „Altinternationaler“ wacker, doch leider benötigen wir immer noch Spieler. In Zeiten eingeschränkter sozialer Kontakte gestaltet sich das aber sehr schwierig. Der Zusammenhalt beider Teams war aber einzigartig. Zeitweilig haben Spieler in beiden Mannschaften gespielt, um die Lücken zu füllen. Glücklicherweise hat sich Sandro Wynands bereit erklärt, die 1. Seniorenmannschaft bis auf Weiteres zu trainieren. So ist zumindest auf dieser Position Ruhe eingekehrt.

In der Jugendabteilung sieht es derzeit sehr traurig aus. Wir mussten zuletzt unsere aktuell einzige Jugendmannschaft aufgrund fehlender Spieler zurückziehen. Wir arbeiten aber daran, zeitnah wieder eine Mannschaft stellen zu können.

In der Abteilung Gymnastik und Tanz konnte je nach Coronalage ein Training in Präsenz oder zum Teil Online durchgeführt werden. Sogar eine neue Kindertanzgruppe steht in Gründung.

Die Sportwoche sowie weitere beliebte Events, wie Meierturnier, Oktoberfest und Cocktailabend etc. mussten leider entfallen.

Im August wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich situationsbedingt jedoch nicht so oft wie üblich persönlich austauschen kann. Das technische Equipment im Vereinsheim wurde deutlich aufgerüstet.

Eine Vorschau


Im Seniorenfußballbereich arbeiten wir daran, neue Spieler zu gewinnen. Unser Obmann/Geschäftsführer Moritz Hennecken bleibt in diesem Thema aber unermüdlich am Ball, um beide Teams sicher durch die Saison zu bringen. Darüber hinaus suchen wir einen Platzwart, einen Platzkassierer und einen Heimwart.

Im Bereich Gymnastik und Tanz versuchen wir das Training so weit wie möglich weiterhin aufrecht zu erhalten.

Auch die Digitalisierung wird weiterhin im Verein großgeschrieben. Das Vereinsheim wird durch unsere Vereinsfachmänner noch zukunftsfähiger gemacht.

Bei der Stadt Stolberg haben wir einige Dinge beantragt, die derzeit aber aufgrund der Flutkatastrophe verständlicherweise noch Zeit brauchen. Die Reparatur der Ballfangzäune, der neue Bodenbelag und die Fenster in der Gymnastikhalle sowie die Lösung des Müllproblems um und am Sportplatz sind hier zu nennen.

Wir hoffen im neuen Jahr auch wieder zumindest eine kleine Sportwoche durchführen zu können und auch andere Aktivitäten zu organisieren.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern, die uns treu zur Seite stehen. Ein besonderer Dank geht an alle ehrenamtliche Helfer, die oftmals ihre Freizeit opfern, um die DJK zu unterstützen und somit dazu beitragen, dass das Sportangebot aufrecht erhalten werden kann. Wir wünschen allen eine wunderschöne Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bitte bleiben Sie gesund.

Für den Vorstand

Dirk Iserlohn


Neu gewählt

Bei unserer gut besuchten Jahreshauptversammlung wurde am Freitag ein neuer Vorstand gewählt. An der Spitze des Vereins steht zukünftig Dirk Iserlohn als 1. Vorsitzender. Der Posten des 2. Vorsitzenden wurde an Lars Plum vergeben, der gerne für Dirk Platz gemacht hat, ohne dass es zu irgendwelchen Differenzen gekommen wäre, die diesen Wechsel erforderlich gemacht hätten. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Michael Jansen. Komplettiert wird das Gespann künftig von Moritz Hennecken, der in der Doppelfunktion Fußballobmann / Geschäftsführer mehr Verantwortung bekommt. Die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes erfolgte sehr einvernehmlich und ohne Gegenstimmen.

Manfred Jung verabschiedet

Das neue Team (v.l.n.r): Michael Jansen (Schatzmeister), Moritz Hennecken (Geschäftsführer), Dirk Iserlohn (1. Vorsitzender) und Lars Plum (2. Vorsitzender)

Aus Altersgründen gibt Manfred Jung die Fußballjugend nun endgültig an Sandro Wynands ab. Mit bewegenden Worten verabschiedete sich Dirk Iserlohn bei Manfred Jung nicht ohne den Hinweis, dass er ohne ihn wohl nie Mitglied der DJK Dorff geworden wäre. Als Abschiedsgeschenk gab es neben tosendem Applaus einen kleinen Bulli mit ein paar Scheinchen für Manni’s Reisekasse. Der Bulli war natürlich eine Anspielung auf Manfreds einzigartigen Bring- und Abholservice, mit dem er die Jugendlichen der Fußballabteilung über Jahrzehnte zu den Spielen chauffierte.

Dirk Iserlohn (li.) verabschiedet unser DJK-Urgestein Manfred Jung in den wohlverdienten Ruhestand.

Der erweiterte Vorstand

Gewählt wurden auch die anderen Mitglieder des erweiterten Vorstandes. Hierzu zählen bespielsweise Susanne Iserlohn in ihrer Funktion als Abteilungsleiterin „Tanz und Gymnastik“ und Arndt Dunkel, der die Mietgliederverwaltung organisiert. Insgesamt gehören zum erweiterten Vorstand nun 17 Personen. Durch relativ viele Beisitzer soll die Vereinsspitze zukünftig entlastet werden.

Startklar

Der Fußballverband Mittelrhein (Kreis Aachen) hat nun die Spielpläne für die neue Saison (2021/2022) bekanntgegeben. Wann und wo unsere beiden Teams spielen und auf welche Gegner sie treffen, erfahrt ihr auf unseren Seiten Spielplan | Ergebnisse | Tabellen:

Bleibt zu hoffen, dass uns die Corona-Pandemie keinen Strich durch die neue Saison macht. Übrigens: der neue Spielplan für unsere Jugendmannschaft wurde noch nicht veröffentlicht.

Helfende Hände

Unser kleiner Ortsteil wurde von der verheerenden Flutkatastrophe, die in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli über die Region hereinbrach, Gott sei Dank weitgehend verschont. In den niedrig gelegenen Stadtteilen sah das aber ganz anders aus.

Am Wochenende begann dort das große Aufräumen. Zwischen den Trümmern und dem ganzen Gerümpel sah man auch so manches verschwitztes und verdrecktes Gesicht aus Dorff. Auch viele Vereinsmitglieder machten sich in die Täler auf, um tatkräftig mit anzupacken. Coole Aktion!

Finanzspritzen

Dass uns so viele Menschen bei der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“ unterstützt haben, hat sich nun ganz konkret ausgezahlt: für die Turnhalle konnten wir nun einen topmodernen Geräteschrank anschaffen. Der Schrank ist mit Rollen ausgestattet und besonders hochwertig.

Die zweite Finanzspritze erhielten wir von der „Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt“. Im Rahmen des Förderprojekts „Digitaler DJK-Verein“ konnten wir mehrere Laptops und einen großen Flachbildfernseher für das Vereinsheim anschaffen. Die Stiftung übernahm 90 Prozent der Anschaffungskosten.

Neuer Trainer

Von Winden…

Andreas Vecchio wird die Erste Mannschaft der DJK Sportfreunde Dorff ab dem 1. Juli 2021 trainieren. Damit übernimmt der 52-jährige dieses Amt von seinem Vorgänger Jörg Wynands, der die Mannschaft drei Jahre lang führte. 

…nach Dorff

Andreas verfügt über viel Erfahrung als Trainer im Jugend-, Damen- und Seniorenfussball. Aktuell betreut er die U17 (B-Jugend) des VfVuJ Winden (bei Kreuzau).

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Beiträge

Liebe Mitglieder! Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir bei allen Mitgliedern (ausser bei der Fußballjugend), die uns ein SEPA-Mandat für einen Lastschrifteinzug erteilt haben, zum Monatswechsel April/Mai  den fälligen Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2021 einziehen werden.

Bitte meldet euch umgehend bei uns , falls es zu einer fehlerhaften Abbuchung kommen sollte. Storniert den Lastschrifteinzug bitte nicht ohne Rücksprache , da ansonsten unnötige Rücklastschriftgebühren für die DJK Sportfreunde Dorff e. V. anfallen.

Wir möchten darüber hinaus die Gelegenheit nutzen, uns herzlich dafür zu bedanken, dass ihr in dieser schwierigen Zeit an unserer Seite bleibt und unsere Gemeinschaft weiterhin mit euren Beiträgen unterstützt.

Wechsel

Aus unserer Fußballabteilung erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser Trainer der 1. Mannschaft, Jörg Wynands, die Sportfreunde Dorff im Sommer verlassen wird.

Jörg war drei Jahre lang bei uns als Trainer aktiv und wechselt nun zum SV Breinig. Dort übernimmt er die 2. Mannschaft, die in der Kreisliga A spielt.

Die Superzahl ist…

vierstellig! 4.759 Scheine sammelten unsere Mitglieder und Gönner bei der REWE-Aktion zugunsten der DJK Sportfreunde Dorff. Wir freuen uns sehr darüber, dass ihr uns auf diesem Wege eure Unterstützung zukommen ließt. In einer Zeit, in der unsere Einnahmen nicht gerade sprudeln, ist diese „Frischzellenkur“ mehr als willkommen. Wir melden uns noch und machen bekannt, welche Prämie wir für die Scheinchen eintauschen konnten.