Alle Beiträge von Quix

Sportwoche fällt aus

Die für den 19. bis 21. Juni geplante Dorffer Sportwoche und der DJK-Familientag samt DJK-Party (13.06) werden wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Das entschied jetzt der geschäftsführende Vorstand. Ob die DJK-Party zum Jubiläum in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt werden kann, steht noch noch nicht fest.

Nachtrag 24.04.2020: Die Dorffer Kirmes hat’s nun auch erwischt. Auch sie wurde abgesagt, inclusive des für den 14. August 2020 geplanten Festaktes zu unserem DJK-Jubiläum. C’est la vie.

Knapp vorbei…

Schilderbaum am Wegekreuz in der Marienstraße

…ist auch daneben. Dass der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband seine 897 Kilometer lange Deutsche Fußballroute NRW als „Sagenroute des Deutschen Fußballs“ durch Dorff geplant hat, ist uns eine Ehre. Die Route verfehlt unseren fußballerischen Kultort „Am Dorfweiher“ aber leider um knapp 350 Meter. Dabei muss es sich um einen Planungsfehler gehandelt haben, denn der Dorffer Fußball hat als „Ballerlebnispunkt“ schließlich auch etwas zu bieten.

Die Strecke verläuft – von Kornelimünster kommend – südlich am Ort vorbei und biegt dann am Dorffer Friedhof in Richtung Hassenberg ab. Wer sich die Route zwischen Tivoli und Bielefelder Alm einmal genau anschauen möchte, kann auf das gelbe Logo klicken und bekommt dann mehr Informationen.

Bis auf Weiteres

Der Fußballverband Mittelrhein hat den Spiel- und Trainingsbetrieb seiner Mitgliedsvereine wegen der COVID-19-Pandemie jetzt bis auf Weiteres ausgesetzt. Eine mögliche Fortsetzung des Spielbetriebs wird der FVM mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen ankündigen, um allen Vereinen ausreichend Planungssicherheit zu geben.

Erlass

Gestern noch freiwillig, heute verordnet. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am Sonntag auch angeordnet, dass Zusammenkünfte der Menschen in Sportvereinen zu unterbleiben haben. Wer den Corona-Erlass im Ganzen lesen möchte, kann auf das Wappen klicken.

Corona-Krise

Nachdem der Fußballverband Mittelrhein aufgrund der Coronakrise den Spielbetrieb bis zum 17.04.2020 eingestellt hat, folgen wir den Handlungsempfehlungen der Stadt Stolberg, der Städteregion und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales und stellen den Trainingsbetrieb in allen Bereichen und Alterklassen ab sofort und bis auf Weiteres ein.

Auch das Vereinsheim darf für die DJK-Angebote nicht mehr genutzt werden. Gleiches gilt für den Ausschank der DJK. Wir wissen, dass diese Entscheidung nicht unumstritten sein wird, müssen aber als Vereinsvorstand unserer gesellschaftspolitischen Fürsorgepflicht nachkommen. Wir bitten um euer Verständnis und wünschen euch, dass ihr gesund bleibt

DJK Sportfreunde Dorff e. V.

Der Vorstand

Nur gemeinsam

Der Fußballverband Mittelrhein ermahnte zu Beginn der Rückrunde seine Vereine zu sportlich fairen Spielen und zum respektvollen Umgang mit Schiedsrichtern und dem Gegner. Damit die Gewalt im Sport nicht weiter um sich greift, wird die Sache von der FVM-Aktion #gemeinsamfussball flankiert.

Fotos und Videos, die für Fairness im Fußball stehen und unter diesem Hashtag veröffentlicht werden, will der Verband in seinen sozialen Medien teilen und damit zeigen, dass es im Fußball nur gemeinsam geht.

Dorff Hoch Drei

Bauer Rolf (Rednak), Jungfrau „Frieda“ (Legros) und Prinz Nils (Ruprecht) in voller Aktion gemeinsam mit der Stimmungsband „De Rebelle“ aus Eschweiler

„Sitzungskarneval und Fete“ – so lautete in diesem Jahr das Konzept für den traditionellen Karnevalssonntag in Dorff. Nachdem Sitzungspräsident Tim Cossmann umrahmt vom Elferrat wieder ein tolles Dreigestirn präsentierte, führte er die jecke Gemeinde durch das Abendprogramm. Neben den Tanzgruppen JRK Breinig und unserem DJK-Eigengewächs „Sweethearts“ waren auch wieder die Sängerin Ramona und die Rebellen aus Eschweiler dabei. Auch Stadtprinz André I. (Hennecken) stattete mit seinem Hofstaat seinen Dorffer Untertanen einen Besuch ab. Nach dem offiziellen Teil legte dann ein professionelles DJ-Team auf und die Dorffer Jecken feierten bis in die Nacht.

Premiere

Unsere Kleinen ganz groß: Sweet Hearts in Büsbach (Foto: S. Iserlohn)

Am Sonntag hatten unsere Kleinsten von der Tanzgruppe „Sweet Hearts“ ihren ersten Auftritt bei der KG Büsbach. „Die Kinder haben ihre Sache sehr gut gemacht“, freuten sich die Trainerinnen Tabea Weiss und Susanne Iserlohn. Jetzt warten die Kleinen gespannt auf ihren nächsten Auftritt beim Kinderkarneval in Dorff (-sis-).

Dritter!

Einen tollen Erfolg konnten unsere Fußballer bei der diesjährigen Hallen-Stadtmeisterschaft für sich verbuchen. Beim Spiel um Platz 3 besiegte die DJK Dorff den Ausrichter FC Stolberg in der Sporthalle am Goethe-Gymnasium mit 5:4 Toren. Das war ziemlich beachtlich, denn in der Gruppenphase verloren die Dorffer gegen dieses Team noch mit 2:5.

Das Finale machten dann der VfL Vichttal und die SG Stolberg unter sich aus, wobei die SG am Ende die Nase vorn hatte und sich den Titel holte. Wir gratulieren.

FINALE
VfL VichttalSG Stolberg3 : 4
Spiel um Platz 3
DJK DorffFC Stolberg5 : 4

Faire Jugend

Das Fußball-Jugendturnier in der Mehrzweckhalle Breinig hat mittlerweile einen festen Platz in unserem Veranstaltungskalender. An diesem Wochenende war es wieder soweit. 23 Vereine entsandten insgesamt 24 Teams zum Turnier der Sportfreunde Dorff. Es waren sogar einige Mannschaften dabei, die nicht aus der Städteregion kamen: am Samstag hatte die D-Jugend des FC Rheinsüd Köln die weiteste Anreise, am Sonntag die E-Junioren des Horremer SV.

Uns freute besonders, dass die Kinder und Jugendlichen stets fair miteinander umgingen. Das machte es unserer Turnierleitung und den Schiris leicht. Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen Helfer, die den Spielbetrieb sicherstellten und unsere Gäste mit Essen und Getränken versorgten.

Hier die ersten drei Platzierungen der jeweiligen Gruppen:

SamstagD-Jugend
Platz 1Spvgg SW Düren
Platz 2Eintracht Kornelimünster
Platz 3SV Breinig (Dorff)
SonntagE-Jugend
Platz 1VFR Würselen
Platz 2Eintracht Kornelimünster
Platz 3FC Adler Büsbach
SonntagC-Jugend
Platz 1JSC Blau-Weiss Aachen
Platz 2SC Sparta Bardenberg
Platz 3VFL 08 Vichttal